Kältekammer

Da es bei Kältekammern gravierende Qualitäts-, Temperatur- und Leistungs-Unterschiede gibt, möchten wir Ihnen hier unsere bei CoolZoone Köln eingesetzten Kältekammern vorstellen.
Kältekammer V1 Lux

Kältekammer V1 Lux von Art Of Cryo

❄️ Hersteller: Art Of Cryo
❄️ Kältekammer für Ganzkörper-Kältetherapie
❄️ Hochleistungs-Kälteaggregat
❄️ Garantierte und stabile Tiefsttemperaturen
❄️ Medical-Cryo-Race zugelassen
❄️ Einsatz bei allen Anwendungsgebieten
❄️ Für bis zu 2 Personen
❄️ Mögliche Anwendungen ohne Leistungsverlust: 100 Anwendungen/Tag
❄️ Medizintechnisch geprüft
❄️ Kältebrücke am Eingang
❄️ Energiesparend
❄️ Ökologisch nachhaltiges System
❄️ Leistungsstärkstes Einkammer-System
❄️ Sicherheitssystem für maximale Privatsphäre
❄️ Schnittstelle zur RemediCool Software/App
❄️ Made in Germany
❄️ Ohne Stickstoff
❄️ Cryo-Multi-Media-System
❄️ Integrierte Lichttherapie
❄️ Funktion für visuell unterstütze Atemübungen

Kältekammer 'Race'

❄️ Hersteller: Art Of Cryo
❄️ Kältekammer für Ganzkörper-Kältetherapie
❄️ Hochleistungs-Kälteaggregat
❄️ Garantierte und stabile Tiefsttemperaturen
❄️ Einsatz bei allen Anwendungsgebieten
❄️ Für 1 Person
❄️ Mögliche Anwendungen ohne Leistungsverlust: 60 Anwendungen/Tag
❄️ Medizintechnisch geprüft
❄️ Kältebrücke am Eingang
❄️ Energiesparend
❄️ Ökologisch nachhaltiges System
❄️ Leistungsstärkstes Einkammer-System
❄️ Sicherheitssystem für maximale Privatsphäre
❄️ Schnittstelle zur RemediCool Software/App
❄️ Made in Germany
❄️ ohne Stickstoff
❄️ Cryo-Multi-Media-System

v1-kaeltekammer

Kältekammer V1 von Art Of Cryo

CoolZoone Köln setzt nur die weltweit leistungsstärksten, modernsten und besten elektrischen Kältekammern zur Kryotherapie ein. So können wir unseren Kunden eine optimale Kälteanwendung mit echten und stabilen Temperaturen garantieren!

In Kombination mit der RemediCool Software/App können wir auch in der Zukunft die Kälteanwendungen zu einem Erlebnis machen.

Gerne können Sie uns in unserem Kältekammerzentrum besuchen und echte Kryotherapie kennenlernen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Weitere Informationen zum Thema Kältekammern:

Eine Kältekammer (häufig auch Kryokammer genannt), ist eine elektrisch betriebenes Kälteanwendungssystem in einem geschlossenen Raum für Kälteanwendungen/Kryotherapieanwendungen und wird als Therapieform in den verschiedensten Anwendungsbereichen eingesetzt. Nur bei einer elektrischen Kältekammer, in welcher der Körper sich komplett in der Kältezone befindet, spricht man von einer Ganzkörper-Kältetherapie.  Für eine optimale und Wirkungsvolle Kryotherapie sollten ausschließlich Hochleistungs-Kältekammern mit einem Temperaturbereich von -85 und -110 Grad eingesetzt werden. Nur so kann eine sichere und optimale Kryotherapie garantiert werden.

Die Anwendungszeit und Anwendungs-Wiederholung wird für jeden Anwender individuell durch die RemediCool Software/App ermittelt. Anhand von Daten aus dem Anamnesebogen und dem entsprechenden Anwendungsgebiet eines jedes Anwenders, berechnet der Algorithmus der RemediCool Software die sekundengenaue Anwendungszeit individuell für jeden Anwender.

Die Kältekammer und Kälteanwendungen werden in den Anwendungsbereichen Gesundheit, Sport, Beauty und Wellness eingesetzt, wo sie auf viele Anwendungsgebiete positive Auswirkungen hat.

Alle Preise für die Anwendungen in unserer Hochleistungs-Kältekammer finden Sie HIER.
Mit unseren verschiedenen Preis-Modellen findet jeder Kunde ein passendes Angebot, ob Pakete mit 10 Anwendungen, monatlichen Memberships oder Couple-Anwendungen.

Kennenlernen Cryo 1+1 – 33€
Single Session. – 29€
Package of 5 Sessions – 99€
Package of 10 Sessions – 189€
Package of 20 Sessions – 239€
Membership Unlimited   – 199€ mtl.

Unsere Membership-Angebote sind monatlich kündbar und haben keine Mindestlaufzeit.

In den elektrischen Hochleistungs-Kältekammern herrschen Temperaturen von -90°C mit niedriger Luftfeuchtigkeit.

Kälteanwendungen können bis zu mehrmals täglich durchgeführt werden. Den genauen Anwendung-Rhythmus ermittelt die RemediCool Software individuell für jeden Anwender anhand einer Anamnese und des Anwendungsgebiets.

Es gibt zwei verschiedene Betriebsarten für Kältekammern. Zum einen gibt es rein elektrische Kältekammern für die Ganzkörperkältetherapie, welche in Ein- bis Drei-Kammer Modellen und Temperaturen von -80°C – bis -110°C verwendet werden. Zum Anderen gibt es mit Stickstoff betriebene Kryosaunen. In diesen Kryosaunen ist keine Ganzkörperkryotherapie möglich, da der Kopf- und Nackenbereich nicht im Anwendungsbereich liegen.

Eine Kältekammer für Ganzkörperkälteanwendungen zeichnet sich dadurch aus, dass sich der gesamte Körper, inklusive des Nacken- und Kopfbereichs während der Anwendung in der Kältekammer befinden. Bei der Ganzkörperkältetherapie wird der gesamte Körper zeitgleich und gleichmäßig der Kälte ausgesetzt. Kältesaunen, bei welchen der Kopf- und Nackenbereich während der Anwendung nicht im Anwendungsbereich liegen, sind keine Kältekammern für Ganzkörperkälteanwendugen.

Die Qualität der Kältekammer ist entscheidend, um überhaupt eine echte Kältetherapie anbieten zu können. Hierfür werden garantierte und echte Minustemperaturen von mindestens -80°C benötigt, welche auch während der Kälteanwendung stabil gehalten werden müssen. Die entsprechenden Temperaturen sollten zudem gleichmäßig im gesamten Anwendungsraum der Kältekammer sein. Darüber hinaus ist die Qualität einer Kältekammer auch essenziell für die Sicherheit des Anwenders. Eine effektive und sichere Kryotherapie kann ausschließlich in qualitativen Hochleistungs-Kältekammern durchgeführt werden.

Für eine effiziente und wirkungsvolle Kryotherapie ist es notwendig, dass die Temperatur in der Kältekammer am Körper mindestens -72°C beträgt. Erst ab diesem Tiefsttemperaturen-Bereich stößt der Körper in kürzester Zeit bereits Hormone aus, welche die Wirkung von Kryotherapie auszeichnen. Eine Kältetherapie bei nur -60°C ist wirkungslos. Bei uns werden ausschließlich Hochleistungs-Kältekammern verwendet, welche ihre Temperaturen den gesamten Tag halten und für jeden Kunden und Patienten eine wirkungsvolle Kryotherapie garantieren.

Wenn in Kältekammern sogenannte “Kälte-Booster” oder Ventilatoren verwendet werden, ist dies höchst ungesund für den Körper. Bei direktem Kontakt des Körpers und des Luftstrom kann es zu starken Verspannungen und Kälteverbrennungen kommen. Diese Methode wird von Kältekammer-Herstellern verwendet, um technische Defizite in der Kälte-Technik auszugleichen. Der Luftstrom simuliert künstlich tiefere Temperaturen, wenn die Kältekammer die notwendigen -72°C am Körper nicht erreichen kann. Bei uns werden ausschließlich Hochleistungs-Kältekammern verwendet, welche dank hocheffizienter Kälte-Technik aus Deutschland ohne Zutun von Hilfsmöglichkeiten die geforderten Temperaturen erreichen und über den gesamten Tag halten können.

Eine echte und effektive Kältetherapie werden echte Minustemperaturen von mindestens -72°C während der gesamten Anwendungszeit benötigt. Grundsätzlich werden Kryotherapie-Anwendungen für alle Anwendungsbereiche bei Anwendungstemperaturen von -85°C durchgeführt. Die Anwendungstemperaturen von -110°C werden beim Einsatz von Kältetherapie-Anwendungen in Kliniken und Krankenhäusern und Kurhäusern verwendet.

Die Geschichte der Kältekammer

Die Entwicklung der Kältekammer zu Therapie-Zwecken fand seinen Anfang vor über 30 Jahren. In Japan, den USA und in Russland wurden bereits in den 1970er Jahren erste Anwendungs-Versuche mit Kälteeinwirkung auf den gesamten menschlichen Körper durchgeführt. Hier kamen Stickstoff-Tonnen mit einem Temperaturbereich von etwa -60°C bis -65°C zum Einsatz. Die tatsächlich am Körper herrschenden Temperaturen wurden in den Anwendungsprotokollen nicht durchgehend und wissenschaftlich einwandfrei überprüft und dokumentiert.

Aktuelles

Wellness-Koeln
Firmenevents-Kaeltekammer-Teambuilding
Pole-Sport-Koeln-Jana-Egger-Deutsche-Meisterschaft
13 Jul: Poledance Köln
Jana Egger wird zweifache Deutsche Meisterin im Pole Sport
RemediCool-logo